Fotoimpressionen

Der Ritt der Ruhe entwickelte sich aus der fs-Spur 2008 heraus und ist Teil der damaligen Strecke. Die Gruppe von WanderreiterInnen, rund um Robert Claus, startete und endete im Pferde- und Freizeitparadies. Seitdem führt Robert Claus einmal im Jahr einen einwöchigen Ritt zwischen Arendsee und Elbe.

Hier einige Fotoimpressionen

 

Reiter im Pferde- und Freizeitparadies Ziemendorf

Unterwegs in der Weite der Landschaft

Auf der Elbfähre

Gorleben – auch daran kommen die Reiter nicht vorbei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pause Schnackenburg

Pause Schnackenburg

 

 

 

 

An der Elbe

An der Elbe

Nemitzer Heide

Nemitzer Heide

am ehemaligen Grenzstreifen, dem heutigen "Grünen Band"

am ehemaligen Grenzstreifen, dem heutigen “Grünen Band”

Ritt der Ruhe - im wahrsten Sinne des Wortes

Ritt der Ruhe – im wahrsten Sinne des Wortes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ehemalige innerdeutsche Grenze

ehemalige innerdeutsche Grenze

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.